Aktuelles aus den Bildungswerken

Ende einer Ära
Katholisches Bildungswerk im Kreis Siegen-Wittgenstein wählt neuen Vorstand


Vorstandswahlen standen auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung des Katholischen Bildungswerkes im Kreis Siegen-Wittgenstein. Was wie eine geschäftsmäßige Abhandlung klang, führte zu einem totalen personellen Umbau.

Jochen Honcamp stellte sich nach zehn Jahren im Amt des Vorsitzenden nicht mehr zur Wahl. Ihm gelang die Ausrichtung des Werkes zu einem modernen Anbieter in der Erwachsenen- und Familienbildung. Seine besondere Leidenschaft galt den elektronischen Kommunikationsmitteln, die er für die Präsentation des Umfangreichen Programms zu nutzen verstand. Die Philosophisch-ethischen Tagesseminare machte er zu einem Markenzeichen des Bildungswerkes. Vierundzwanzig Jahre lang war Inge  Dietlind Frevel im Vorstand des Bildungswerkes tätig. Sie übernahm unterschiedliche Funktionen, zuletzt als pädagogische Leiterin. Beiden galt der Dank der Versammlung. Wolfgang Hesse, Leiter der Katholischen Bildungsstätte, überbrachte die Grüße und eine Auszeichnung im Namen des Erzbischöflichen Generalvikariates in Paderborn.

Zu einem echten Generationenwechsel kam es dann bei der Wahl des neuen Vorsitzenden. Markus Windisch nahm die einstimmige Mehrheit als großen Vertrauensbeweis der Mitglieder erfreut zur Kenntnis. Der einunddreißigjährige lebt seit 11 Jahren in Siegen. Er ist verheiratet und Vater einer Tochter. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter ist er an der Universität Siegen beschäftigt.
Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Marianne Clemens-Haiawi gewählt. Die Weidenauerin ist Gymnasiallehrerin für die Fächer Sport und Geschichte. Edgar Reuber übernimmt die Aufgaben des Pädagogischen Leiters. Er konnte wieder reaktiviert werden. Reuber hat schon einmal in sechs Jahren umfangreiche Erfahrungen im Vorstand des Bildungswerkes gesammelt und steigt nun nach einer längeren Pause wieder in die Arbeit ein. Margret Hoffmann aus Netphen bleibt als Geschäftsführerin auch weiterhin tätig. Sie ist die gute Seele des Vorstandes und als Organisationsprofi auch weiterhin unverzichtbar. Weiter im Vorstand aktiv sind Pfarrer Ludwig Reffelmann als Vertreter der Katholischen Kirche im Kreis Siegen-Wittgenstein und Christiane Postma von der Katholischen Bildungsstätte.

„Wir werden die Bildungsarbeit weiter verstärken“, so Markus Windisch. Geplant ist die Einrichtung von Bildungspunkten, die als Schwerpunktorte eine herausragende Bedeutung für die Kirchengemeinden bekommen sollen. Und auch ganz praktische und aktuelle Aufgaben fallen sofort für den neuen Vorsitzenden an.

Weitere Informationen über das Bildungswerk und seine Veranstaltungen sind erhältlich im Dekanatsbüro der Katholischen Kirche im Kreis Siegen-Wittgenstein, Häutebachweg 5 in Siegen. Tel.: 0271/30371010, E-Mail: info@dekant-siegen.de.